DFC
Deutscher Funk Club

Navigation

DEUTSCHER FUNK CLUB


Information

 

 
 
:AKTUELLE FUNK NEWS

15-06-2019

44. Auflage der Ham Radio

Rund 180 Aussteller auf der internationalen Amateurfunk-Ausstellung vom 21. bis 23. Juni – Motto 2019: „Amateurfunk On Tour“

Freude am Reisen und an Kommunikation

Kein Weg ist zu weit, kein Ort ist unerreichbar: Funkamateure sind überall auf der Welt unterwegs und dabei mit ihren Antennen immer empfangsbereit – selbst bis hinauf ins Weltall reichen die Funkverbindungen. Zur 44. Auflage der Ham Radio wird es erneut viele Freunde des Amateurfunks zum Kennenlernen, Treffen und Austausch mit Gleichgesinnten sowie zum Einkaufen nach Friedrichshafen ziehen. Die internationale Amateurfunk-Ausstellung findet vom 21. bis 23. Juni 2019 statt und steht unter dem Motto „Amateurfunk On Tour“. Rund 180 Aussteller aus 32 Ländern präsentieren ihre Produkte, Trends und Neuheiten rund ums Funken sowie die dazu gehörige Technik. Der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) e.V. lädt zum 70. Bodenseetreffen mit zahlreichen Vorträgen ein.



Von Messgeräten und Antennen, über Elektrotechnik bis hin zu Hard- und Software: Die 44. Auflage bietet ein weites Spektrum an Technik, Elektronik, Zubehör und Ausstattung. Der Flohmarkt sowie die nationalen und internationalen Verbände runden das Angebot der Ham Radio ab. Ein spannendes Programm für alle Nachwuchsfunker zwischen acht und 21 Jahren steht bei der Ham-Rallye auf dem Programm.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Ham Radio findet von Freitag, 21. bis Sonntag, 23. Juni 2019 in Friedrichshafen statt und ist täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr, am Sonntag von 9 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 11 Euro, im Vorverkauf 10 Euro. Die Drei-Tageskarte ist für 26 Euro, im Vorverkauf für 24 Euro erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.hamradio-friedrichshafen.de.

 

 

Die HAM RADIO

Die internationale Amateurfunk-Ausstellung ist die Plattform für Funker aus der ganzen Welt

Auch wenn der Name HAM RADIO mit dem englischen Wort für Schinken rein gar nichts zu tun hat, ist die Herkunft des Begriffs HAM nicht belegt. Erzählungen nach, soll die Abkürzung jedoch auf die Anfangsbuchtstaben dreier Personen zurückgehen, die um 1908 eine eigene Amateur-Radiostation gegründet haben.

Rund 110 Jahre später hat der Amateurfunk nichts von seiner Faszination verloren. Selbst in Zeiten von Internet und Mobiltelefon lassen sich viele neuen Techniken mit dem Hobby verbinden und sind aus einigen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Schließlich ist es ein Hobby, das Menschen weltweit miteinander verbindet und in Katastrophenfällen als wirkungsvolle Koordinationshilfe eingesetzt werden kann.

Die HAM RADIO dient als Plattform für Funkamateure, um sich zu treffen und auszutauschen. Als eine der größten Amateurfunkmessen der Welt, neben der Hamvention Dayton/Ohio, USA und der Ham fair in Tokio/Japan, kommen die Aussteller und Besucher der HAM RADIO aus über 32 Ländern weltweit nach Friedrichshafen. Eine Besonderheit der HAM ist die Mischung aus kommerziellen Ausstellern, den weltweit vernetzten Verbänden und dem größten Funkflohmarkt Europas mit etwa 280 Teilnehmern aus 16 Ländern.

Unser ideeller Partner ist der DARC (Deutscher Amateur Radio Club). Der DARC e. V. vertritt die Interessen der deutschen Funkamateure, insbesondere seiner rund 38.000 Mitglieder gegenüber Verbänden, Organisationen, Behörden und Ministerien – auch über die nationalen Grenzen hinaus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 



www.deutscher-funk-club.de